ARCHIV
DAN DAVIS
 

                 Artikel, Filme 
                    & Interviews
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

Hintergründe: Warum Trump für die herrschende Elite eine Katastrophe ist
Interview mit Alex Jones / INFOWARS Milliardär Donald Trump verspricht u.a. die 
"Wahrheit über  9/11" an die Öffentlichkeit zu bringen, sollte er US-Präsident werden:
"Ihr werdet sehen, wer wirklich das World Trade Center zerlegt hat...!"

Alex Jones & Donald Trump Bombshell Full Interview

Wenn ein Präsidentschaftskandidat sich von dem von den Massenmedien verhassten Verschwörungs-
Talkmaster und Filmemacher Alex Jones ( Infowars.com) interviewen lässt, dort seine Meinung verkündet
und danach noch einen regelrechten Durchmarsch im US.Wahlkampf hinlegt, dann ist das Grund genug
für viele Mächtige dieser Welt und Massenmedien sich Sorgen zu machen. Ist dies alles nur ein böser
Traum, oder passiert dies wirklich, werden diese sich vermutlich fragen. So verspricht Trump unter
anderem, die vertuschte Wahrheit über "9/11" an die Öffentlichkeit zu bringen.

Der Milliardär Donald Trump steuerte von Erfolg zu Erfolg auf seiner Wahlkampftour und sorgte aufgrund 
verschiedenster Äußerungen und seinem Humor, den nicht jeder auf Anhieb versteht, bei vielen für Unbehagen, 
bevor er zum Präsidentschaftskandidaten der US-Repuplikaner gewählt wurde, weil alle anderen abgeschlagen 
auf den hinteren Rängen verblieben sind. Immer wieder hört man Kommentare wie `Wenn Trump US-Präsident 
wird, wandere ich auf einen anderen Planeten aus` und derartiges von seinen Kritikern. Tatsache ist, dass Trump 
sich viel vorgenommen hat und sich einige warm anziehen müssen, sollte er es tatsächlich ins Weiße Haus ein-
ziehen. Wenn so viel vor einem Präsidentschaftskandidaten gewarnt wird weltweit in den Massenmedien, dann 
sollte man tatsächlich etwas näher hinschauen.

Donald Trump in der Alex Jones Show: "Alle Kandidaten, die gegen mich antreten, werden ganz offensichtlich 
von ihren Geldgebern kontrolliert. Ich habe mein eigenes Geld und finanziere meine Kampagne selbst. Ich lasse 
micvon niemandem kontrollieren."

Auch zum Thema "9/11" ist seiner Meinung nach noch nicht alles gesagt. Die Wahrheit hinter den Anschlägen
würde bewusst verschwiegen werden. Trump: "Die Iraker waren es nicht. Ihr werdet sehen, wer wirklich das 
World Trade Center zerlegt hat, denn die haben Papiere da drin, die top secret sind..." Er selbst spekuliert über 
eine arabische Verbindung und unterstellt dem ehemaligen US-Präsidenten George Bush im positivsten Fall eine 
Mitschuld, da ihm bekannt gewesen wäre, was sich ereignen würde. Siehe hierzu auch "berlinjournal.biz" und

Trump erwähnt Geheimdokumente, die im Untersuchungsbericht über den 11. September von George W. Bush
für „Top Secret“ erklärt wurden. Der Öffentlichkeit wurden sie aus Gründen der „nationalen Sicherheit“ bis heute 
vorenthalten. Warum? Dies fragt sich nicht nur Donald Trump. Was wird hier vertuscht? Der Inhalt der Seiten
würde „dem amerikanischen Volk ein für alle Mal zeigen, wer für 9/11 verantwortlich ist und wer es finanzierte".
George Bush habe gelogen.

„In aller Fairness: WIR hatten es auf den Irak abgesehen. Die Irakis haben nicht das World Trade Center zerstört“
so Donald Trump. Und dem Mitbewerber Jeb Bush, Bruder des ehemaligen US-Präsidenten George Bush, stellte er
auf Twitter die Frage: "Jeb, warum hat dein Bruder den Nahen Osten angegriffen und attackiert, indem er den Irak 
angriff, obwohl es dort keine Massenvernichtungswaffen gab? Schlechte Infos?" (Quelle: Die Welt.de

Auch für Bundeskanzlerin Angela Merkel, die von vielen Kritikern gerne als soetwas wie der "deutsche Papagei"
von Präsident George Bush nach dem Irak-Krieg und 9/11 ohne kritische Meinung angesehen und eingestuft 
wurde, wird es vermutlich ungemütlicher, sollte Trump Präsident werden und sie im Amt bleiben. Denn schon 
heute attackiert Trump Frau Merkel scharf aufgrund ihre aktuelle Flüchtlingspolitik. Als das US-Magazin "Time" 
diese zur Persönlichkeit des Jahres gewählt hatte, meinte er: "Ich glaube, sie haben die Person ausgewählt, die 
Deutschland wirklich enormen Schaden zugefügt hat..." (Quelle: Zeit.de) und spricht damit vielen Deutschen aus 
dem Herzen. Auch wenn deren "Open Arms"-Politik sicherlich ansatzweise richtig war und ist, die Fehler eher bei 
jenen Ländern der EU liegen, die wie die drei Affen bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus Kriegsgebieten agie-
ren. Jedoch ist auch eine unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen in das "Boot Bundesrepublik Deutschland" 
nicht angebracht, um es nicht zum Sinken zu bringen. Hier stehen andere Länder in der Pflicht mitzuhelfen. Tun 
sie dies nicht, wäre es wohl sinnvoller bei künftigen gewünschten Zahlungen an diese ebenfalls dann die drei 
Affen zu spielen. 

Weiter merkte Donald Trump im Interview mit Alex Jones an: "In der jüngeren Geschichte ist die kommende 
Wahl die wichtigste, die in unserem Land jemals stattgefunden hat. Wenn wir es diesmal nicht hinbekommen, … 
dann bin ich nicht sicher, ob es noch weitere 4 oder 8 Jahre mit diesem Wahnsinn und dieser Dummheit von die-
sen Führern so weitergehen kann. Ich bin mir nicht sicher, ob das alles noch zu drehen ist – es könnte alles vorbei 
sein."

Trump im Interview mit Alex Jones:
"Ich bin  der militaristischste Mensch überhaupt. Wenn ich Präsident werde, werde ich das Militär in einer Weise 
ausbauen,  dass sich niemand mehr mit uns anlegen wird. … Wenn man in den Krieg zieht, dann muss man das 
richtig  machen..." 

Und wenn ein Mensch in seiner Position sagt, "die Medien würden lügen", der wie er bei Wahlkampfveranstal-
tungen mit dem Finger auf Journalisten zeigt, um sie vor der Öffentlichkeit zu brandmarken, Politiker als dumm 
bezeichnet und die Regierung als unfähig, der zeigt mehr als deutlich, dass seine Wahl zum Präsidenten nicht für 
alle ein freudiges Ereignis werden wird. Ob einige unter ihnen aber tatsächlich auf einen anderen Planeten aus-
wandern werden, ist auch zu bezweifeln. Denn unsere gängige Wissenschaft sagt ja hierzu, die Entfernungen
sind einfach zu groß, um einen geeigneten Kandidaten hierfür zu finden, auf den diese auswandern können und
auf dem Leben möglich ist. Aber Scherz beiseite:

Donald Trump weiter am 2. Dezember 2015 im Skype-Interview mit Infowars-Gründer Alex Jones:
"Wir haben einen Präsidenten, der nicht einmal über das Thema “Radikaler Islam“ sprechen will. Er nimmt nicht
einmal das Wort in den Mund. Dagegen zelebriert er die globale Erwärmung und versucht alle für dieses Thema 
zu begeistern – als wenn das unser größtes Problem wäre. Unser größtes Problem ist, dass die unser Land, unsere 
Städte in die Luft sprengen wollen. Das ist unser Problem Nummer 1".

Für die herrschende Elite aus Geheimgesellschaften, Lobbyisten und Marionetten ist Trump eine Katastrophe,
betrachtet man hintergründig aufgebaute Strukturen und sieht sie als gegeben und als Fakt.

Und ohne Frage sollte sich Trump, falls er in Amt und Würden kommt, dann auch Gedanken darüber machen,
wo die Fäden WIRKLICH zusammenlaufen, um das Problem des IS zu beheben, und wer es verursacht hat. Und
die nötigen Konsequenzen daraus ziehen? 

VOTE FOR TRUMP!

(COVER UP! Newsmagazine, Oktober 2016)

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++