ARCHIV
DAN DAVIS
 

                 Artikel, Filme 
                    & Interviews
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++


IN OWN WORDS - Künstler berichten Dan Davis
DOWN BELOW zu ihrem Album
M U T T E R   S T U R M


Down Below „Mutter Sturm"

Die Sehnsucht stürzt sich in das Meer!
 
Am 30. Oktober 2015 veröffentlichten Down Below nur ein Jahr nach ihrem soundgewaltigen Album „Zur Sonne - Zur Freiheit" ihr fünftes Werk „Mutter Sturm". Nach weiteren mutigen und konsequenten Schrittenvielleicht die beste Platte, die die Dessau-Roßlauer jemals vorgelegt  haben. Down Below bleiben dem Label Oblivion/SPV treu.
 
Das Leitmotiv der 12 Songs, wie der Name „Mutter Sturm" vermuten lässt, ist die Gewalt des Wassers und die unbändige Kraft des Windes. Down Below finden Mut zur Rückbesinnung auf frühere Tage und verbinden dies spielerisch einfach mit neuen Einflüssen, Härte und großen Melodien. Orchestrale, episch anmutende Momente wie auf „Zur Sonne Zur Freiheit" finden gleichberechtigt ihren Platz neben synthetischen Klanglandschaften. „Mutter Sturm" beweist erneut den Mut zu großen Bildern und eigenständiger Musik. Down Below besinnen sich auf ihre
Wurzeln - und dies wortwörtlich.
 
In ihren heimatlichen Gefilden ist die Schifffahrt Tradition. Es geht in die Tiefe, hinaus aufs Meer und in die Weite der Seele und die Tiefe der Emotionen. Auch die letzte Jahrhundertflut lässt Rückschlüsse auf das aktuellte Werk „Mutter Sturm" vermuten.
 
Das Leben am und auf dem Wasser, Sturmfluten, Schifffahrt und die Geschichten, die das Leben schreibt, sind die Stützpfeiler des wohl authentischsten Albums der unbeirrbaren VIER.


Down Below - Mutter Sturm - Werbung


Dan Davis berichteten diese mehr

zu den einzelnen Songs:



Sturmflut

"Die „Ruhe vor dem Sturm“ wird durch weite Synthie-Flächen symbolisiert, die das Stück weit
später zu einem kraftvollen Epos mit düsterem Gesang aufbauschen. So wie es beginnt, klingt
es auch wieder aus."



Leuchtturm

"Ein textlicher Hoffnungsträger auf dem Album. Die Melodien klingen harmonischer und weniger
aufwühlend als im Opener. Der Song bricht auf in musikalisch ruhigere und eingängigere Gefilde.

Unterstützt durch einen weiblichen Gesangspart welche klanglich und textlich den Hoffnungsträ-
ger und das Licht verkörpert, wenn man so will den Gegenpart zu Neo´s Rolle im Song
übernimmt."



Schenk mir dein Herz

"Enorm groovend und mit dunklen Gitarrenriffs versehen und knüpft in seiner Gesamtheit an alte
Zeiten an.Gleichzeitig gibt der Song einen guten Überblick über das gesamte Spektrum der
Platte. Dieser Song wurde von uns gleichzeitig als EP ausgekoppelt  (in der Fanboy)
Charismatischer Gesang, eingängige Melodien, tanzbare Rhythmen und eine
gute Prise Härte."



  Mutter Sturm

"Der Song setzt   auf eine kalte bedrohliche Atmosphäre, um das Wesen von Mutter Sturm
bestens musikalisch nachzuzeichnen. Die plötzliche Härte im Wechselspiel mit den sanften
eingängigen Passagen ergeben für den Hörer ein klares Bild über das was der Text vermitteln
möchte."



Festland

"Auch dieser Song setzt auf die Verbindung von Melodie und Text. Das verheissende Festland
wird durch fließende Meldebögen beschrieben, so dass man die Erlösung förmlich spüren kann.
So nah und doch so fern. Ein Song über Aufbruch, Risiko, Liebe und den Weg in das gelobte
Land."



 Eismond

"Der Eismond, den man wahrscheinlich als kühl und eher negativ belastet sehen würde, taucht
in diesem Song als Hoffnungsträger und Heilsbringer auf. Auch dieser Song lebt von Gitarren
und Hassen mit weiterhin harten Riffs. Sie werden allerdings von sanften Melodien eingebettet
Synthetische Flächen und Sounds im Wechselspiel mit den Saiteninstrumenten spiegeln die
klirrende Kälte und weiten Flächen einer Eismondlandschaft wider."



Seerosen

"Hier vermutet der Hörer hinter dem Titel sicherlich eine schöne Geschichte. Aber der schön
trügt. In bittersüßesten Farben berichtet der Song über den herzzerreißenden Freitod einer
jungen Frau. Auch hier treffen enorm tanzbare Rhythmen auf schwere Gitarrenwände und
einfühlsame Melodien."



 Nach der Flut

"Der Song besticht durch orchestrales Szenario und Soundspielerein, die weiteres Mal Text und
Musik in optimalen Einklang bringen, um für den Hörer ein leicht greifbares Bild zu zeichnen. Ein
Bild, das von Mut, Hoffnung und enormen Anstrengungen erzählt und auf sich die Menschen und
ihren Umgang mit den Hochwassern unserer Region bezieht."

 
 Lichterloh

"Ist die schnellste und druckvollste und härteste Nummer des Albums. Wer mehr auf die härteren
Down Below Songs steht kommt allerspätestens hier voll auf sein Kosten."



Das Herz schlägt Wild Im Sturm

"Der Song besitzt das Potential zur Live Hymne und kommt ebenfalls im gewohnten und von
unseren Fans geschätztem Sound daher. Charismatische tiefe Stimme, harte Riffs und
eingängige Melodien fordern den Hörer auf, seinem Herz zu folgen. Der Teil deines Seins,
der sich im wahrsten Sinne des Lebens durch dein Leben schlägt."



Belüge mich

"Ist die Ballade des Albums. Der Text spiegelt das Leiden des in der Beziehung zurückgelas-
senen wider und bringt das ganze Gefühle der Verzweiflung und des „Nicht Wahr Haben Wol-
lens“ zum Ausdruck. Unterstützt wird der textliche Inhalt durch die Balladenstruktur und ihre
bittersüßen Melodien."



Blut bleibt Rot

"Das Lied beginnt druckvoll mit Posaunen und ist in seiner 2. Ebene unüberhörbar eine Anspie-
lung auf politische Ereignisse. Ein klares Statement für die Gleichheit aller Menschen. Musika-
lisch lebt das Lied vormilitärischen Sounds und Marschrhythmen sowie sehr prägnanten
Gitarrenriffs und der über alles thronenden Grundaussage „Blut bleibt Rot"."



Zu Hause

"Beginnt ganz klein mit einem Piano, bevor seine gesamte Klanggewalt, wie ein warmer Regen,
über den Zuhörer hereinbricht – beim Einsetzen des ersten Refrains. In diesem Song beenden
Down Below ihre musikalische Reise in das Reich von Mutter Sturm, werfen den Anker und
gleiten den Hörer in den sicheren Heimathafen. Der gefühlvollste Song das Albums, der es
gleichzeitig auch beschließt."


Down Below - Schenk mir dein Herz [Offizielles Video]