ARCHIV
DAN DAVIS
 

                 Artikel, Filme 
                    & Interviews
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

Dan Davis im Interview mit GITANE DEMONE
Wie denkt die Sängerin über die USA, die CIA, "9/11"? Hatte sie selbst schon "übersinnliche" Erlebnisse?

Die Künstlerin Gitane Demone gehört
seit vielen Jahren zu den Sängerinnen
mit dem größten Wiedererkennungswert.
Sie arbeitete mit dem inzwischen vers-
vorbenen Sänger ROZZ WILLIAMS von CHRISTIAN DEATH und mit PHALLUS
DEI zusammen. Ihre Jazz- und Soul-las-
tige Stimme begeistert seit Jahren das Publikum. Ihre extravagante Art wird von einigen abgelehnt - von anderen geliebt. 
Eine Vielzahl von Veröffentlichungen als Solo-Künstlerin sowie unter ihren Band-
projekten DEMONIX oder zusammen mit ihrer Tochter Zara in der Formation THE CRYSTELLES folgten. Im Mai 2010 war Gitane Demone auch in Deutschlandzu hören. Dan Davis interviewte die aus-
drucksstarke Sängerin zum Thema
Musik, Politik, 9/11 und vielem mehr.

Jahrelang haftete der Diva Gitane Demone
der Ruf an, die dreckige Version von MA-
DONNA zu sein. Sicher ist jedenfalls, dass
ihre "Soul"-lastige Stimme Madonnas Organ
 um Weiten in den Schatten stellt. Gitane ist 
sich sicher: "Übersinnliche Phänomene" existieren und sind Realität! Warum? Weil
sie selbst seit ihrem 6. Lebensjahr "überna-
türliche" Er lebnisse hatte. Hier in COVER
UP! spricht sie erstmals öffentlich über 
diese Erfahrungen. 

Links: Die Sängerin Gitane Demone (by Wim Van de Hulst).

Sie glaubt, dass die USA von Faschisten regiert wird und die Menschheit gezielt durch die kontrollierten Massenmedien zu "Robotern" erzogen wird. Hier die ausführlichen Schilderungen von Gitane gegenüber dem 
Autor Dan Davis.

Gitane Demone im Interview mit Dan Davis u.a. über die Anschläge vom 11. September 2001:
"Ich glaube nicht, dass alles, was uns die 
Regierung erzählt hat, wahr ist. Ich glaube die 
USA ist in der Hand von Faschisten ... und die 
Menschen hier werden von den Massenmedien
kontrolliert, der Medizin, dem Essen, Internet, 
Handys ... werden langsam in Roboter verwandelt
... weil die Elite die Massen regiert."

Bild rechts: Die Band THE CRYSTELLES
in der Gitane Demone zusammen mit ihrer Tochter Zara spielt.

Dan Davis: Hallo Gitane. Du bist derzeit
für einige Tage in Deutschland. Wie ge-
fällt es Dir hier? 

Gitane Demone: Ich habe Deutschland 
immer geliebt – aus einem Grund: wegen 
der Natur. Außerdem inspiriert mich das 
Land. Ich habe für etwa 8 Monate in Berlin 
gelebt. Das war im Jahr 1999. Es ist immer 
schön, wieder hier zu sein. Das WGT 
(Wave Gothic Treffen 2010, Anm. des 
Verf.) war eine beeindruckende Erfah-
rung, eine großartige Verbundenheit mit
dem Publikum.

Dan Davis: Kannst Du mir etwas mehr
über Deine musikalischen Anfänge 
berichten?

Gitane Demone: Ich habe im Alter von 21 Jahren mit sehr hartem Rock mit dem Sin-
gen begonnen, verlor dabei komplett meine Stimme und ein Arzt, der auf solche Dinge spezialisiert war, berichtete mir, ich würde niemals eine Sängerin werden. Doch ich gab nicht auf und trainierte meine Stimme erneut, sang und machte Aufnahmen mit der Avant-
garde Band POMPEII 99 im Jahr 1981. 

Nach einer Umbesetzung in der Band traf ich mich mit ROZZ WILLIAMS der Band CHRISTIAN DEATH, die ebenfalls in einer Umbesetzungsphase war und ich entschied mich, in diese Band zu wechseln. Ich war von 1983 – 1989 in der Band. Als ich sie verließ begann ich mit meinen eigenen Projekten.

Gitane Demone im Interview mit Dan Davis:
"CHRISTIAN DEATH war EINES meiner Leben ..
Die Zusammenarbeit mit ROZZ und die Arbeit an den LPs war eine beeindruckende kreative Zeit."

Links: Aufnahme aus dem
Video zum Song "A Heavenly
Melancholy" von Gitane Demo-
ne. Auch zu sehen auf der 
Disc DVD Edition "Live after
Death"


Dan Davis: Ja, viele kennen 
Dich noch aufgrund Deiner 
Zeit bei CHRISTIAN DEATH.
Ich denke, das letzte Album 
mit ROZZ, bevor er starb, war
„Dream Home Heartache“. 
War die Zeit mit CHRISTIAN
DEATH die wichtigste Zeit für
Dich in Deinem Leben? Und 
wie siehst Du die Person ROZZ 
WILLIAMS heute wenn Du 
zurückblickst?

Gitane Demone: CHRISTIAN DEATH war EINES meiner Leben. Wenn ich zurück in meine Vergangenheit blicke, dann waren die verschiedenen musikalischen Weiterentwicklungen alle unterschiedliche Leben in meinem Leben. Die Zusammenarbeit mit ROZZ und die Arbeit an den LPs war eine beeindruckende kreative Zeit. Zu dieser Zeit bekam ich auch meine beiden Kinder, die heute 26 und 23 Jahre alt sind. Ich hatte deshalb ein geteiltes kreatives Leben. Ich fühlte mich sehr glücklich und bekam beides nebeneinander auf die Reihe. ROZZ WILLIAMS  war eine Person die einen Traum hatte und der in seiner eigenen Traumwelt lebte. Doch er musste in einer Welt mit all ihren Alpträumen leben, der Realität. Seine Kunst erklärt alles über ihn.

Gitane Demone im Interview mit Dan Davis über
die CIA (amerikanischer Geheimdienst):
"Wir werden von ihnen belogen. Ich denke Lügen
in einem so großen Rahmen ist kriminell."

Bild rechts: Cover der CD "Dream Home
Heartache" des inzwischen verstorbenen
ehemaligen CHRISTIAN DEATH Sängers
Rozz Williams und Gitane Demone.


Dan Davis: Ich las das einige behaup-
ten GITANE DEMONE ist die dreckige
Version von MADONNA. Fühlst Du 
Dich so – oder denkst Du MADONNA
ist viel dreckiger als Du:)?

Gitane Demone: Ich denke nicht über
MADONNA nach. Ich bin zu beschäftigt
damit dreckig zu sein:).

Dan Davis: Du bist aus den USA. Des-
halb möchte ich Dir einige politische 
Fragen stellen. Wie denkst Du über
9/11? Denkst Du die offizielle Geschi-
chte ist die Wahrheit? Viele in den 
USA sagen die Verbindung zwischen 
den BUSHs und den BIN LADENs 
lange vor 9/11 stimmt bedenklich. 

Menschen wie CHARLIE SHEEN oder ALEX JONES gehen eher von einer Verschwörung aus.
Und Du?

Gitane Demone im Interview mit Dan Davis:
"Du musst in einen Song verliebt sein, um ihn 
zu singen. Ich fühle mich auch mit den Songs verbunden, die ich nicht so sehr liebe. Zuletzt bin ich wieder zu Songs wie „Somewhere“, „Sound of War“ und „Solitary War“ zurückgekommen, die
die Stärken und Hoffnungen meiner Solo-Performances aufzeigen."

Links: Gitane Demone und die Band THE CRYSTELLES im Jahr 2009 auf ihrer Europatour.

Gitane Demone: Ich denke 9/11 
erinnerte die Menschen wieder 
daran, was FURCHT ist. Ich glaube 
nicht, dass alles, was uns die Re-
gierung erzählt hat, wahr ist. Ich 
glaube die USA   ist in der Hand 
von Faschisten (die wie besessen 
zusammenarbeiten und funktionie-
ren) und die Menschen hier wer-
den von den Massenmedien kon-
trolliert, der Medizin, dem Essen, Internet, Handys und werden lang-
sam in Roboter verwandelt hin zum 
Ende einer interessierten individu-
ellen Gesellschaft, weil die Elite die 
Massen regiert. Das ist eine kleine 
Beschreibung meiner Theorie.

Dan Davis: Wie denkst Du über die CIA? Kriminelle oder Friedensbringer?

Gitane Demone: Wir werden von ihnen belogen. Ich denke Lügen in einem so großen Rahmen ist kriminell.

Gitane Demone im Interview mit Dan Davis
über "übersinnliche Phänomene":
"Ich weiß, dass diese Phänomene Realität sind. 
Es ist eine Tatsache, dass ich selbst sehr oft 
solche Erlebnisse in meinem Leben hatte. Seit
ich 6 Jahre alt bin sehe ich immer wieder Wesen. Astralprojektionen. Besucher aus dem Reich 
der Toten..."

Bild rechts: Aufnahme aus dem
Video zum Song "A Heavenly
Melancholy" von Gitane Demo-
ne. Auch zu sehen auf der 2 
Disc DVD Edition "Live after
Death".

Dan Davis: Heute machst Du
Musik mit Deiner Tochter Zara
in der Band THE CRYSTEL-
LES. Wie würdest Du die Musik
der Band Denjenigen beschrei-
ben, die die Formation nicht 
kennen?

Gitane Demone: Protestmusik 
aus einem dunklen Sumpf-Ge-
fühl. Rhythmisch, mit zynischen
Texten und ehrlicher Musik. Es
passt zu mir und Zara.


Gitane Demone im Interview mit Dan Davis
über "übersinnliche Phänomene":
"Ich kann mich an einige meiner vorherigen
Leben erinnern. Ich denke unser physischer
Körper ist nur ein Teil von uns und das wir hier
Erfahrungen sammeln sollen. Und der Geist ist
die Kraft in ihm..."

Links: Gitane Demones Tochter Zara, mit der
sie zusammen in der Formation THE CRYS-
TELLES spielt.





Dan Davis: Du hast einige Solo-CDs/LPs 
gemacht. Für mich hast Du eine der besten
weiblichen Stimmen auf dem Planeten Erde. 
Welche CD/LP von Dir magst Du besonders? 
Hast Du einen Lieblingssong?

Gitane Demone: Nun, vielen Dank für Dein 
Kompliment, ich fühle mich wirklich geschmei-
chelt. Ich liebe die meisten der Sachen die ich 
gemacht habe. Du musst in einen Song verliebt
sein um ihn zu singen. Ich fühle mich auch mit
den Songs verbunden, die ich nicht so sehr liebe. 
Zuletzt bin ich wieder zu Songs wie „Somewhere“,
„Sound of War“ und „Solitary War“ zurückge-
kommen, die die Stärken und Hoffnungen meiner
 Solo-Performances aufzeigen. Im Augenblick liebe 
ich das brandneue Material, an dem ich gerade für
die neue CRYSTELLES CD arbeite. Es scheint sogar
besser als die letzte Veröffentlichung „Attach and 
Detach“ zu werden.

Dan Davis: Denkst Du, dass manche „übernatür-
lichen Phänomene“ Realität sind? Oder ist alles 
Schwindel? Und hattest Du oder eine Person die
Du kennst jemals ein „übernatürliches“ Erlebnis?

Gitane Demone: Ich weiß, dass diese Phänomene Realität sind. Es ist eine Tatsache, dass ich selbst sehr oft 
solche Erlebnisse in meinem Leben hatte. Seit ich 6 Jahre alt bin sehe ich immer wieder Wesen. Astralprojektionen. Besucher aus dem Reich der Toten. Auch das Phänomen der Levitation (Das Schweben von Personen oder Gegenständen, Anm. d. Verf.).

Gitane Demone im Interview mit Dan Davis:
"Ich habe für etwa 8 Monate in Berlin gelebt. Das 
war im Jahr 1999. Es ist immer schön, wieder 
hier zu sein. Das WGT (Wave Gothic Treffen 2010, 
Anm. des Verfassers.) war eine beeindruckende Erfahrung, eine großartige Verbundenheit mit
dem Publikum."

Bild oben: Gitane Demone live im Jahr 2009 bei einem Auftritt der Band THE CRYSTELLES.

Meine letzte persönliche Erfahrung war das Realisieren, dass ich hellsichtige Fähigkeiten besitze. Es ist fantastisch!

Dan Davis: Glaubst Du wirklich an ein Leben nach dem Tod?

Gitane Demone im Interview mit Dan Davis über
ihr "Fetisch"-Musikprojekt DEMONIX:
"Eine faszinierende Reise in die Sexualität mit 
all ihren Schattierungen und Erfahrungen."

Bild rechts: Gitane Demone 
haftete lange der Ruf an, die
"dreckige Version" von MA-
DONNA zu sein.


Gitane Demone: Auf jeden
Fall. Ich kann mich an einige 
meiner vorherigen Leben 
erinnern. Ich denke unser 
physischer Körper ist nur 
ein Teil von uns und das wir
hier Erfahrungen sammeln 
sollen. Und der Geist ist die 
Kraft in ihm. Das ist ein sehr 
umfangreiches Thema. Ich
denke unsere Lektionen als 
Menschen ist ganz einfach 
die, zu verstehen, was es 
wirklich bedeutet ein 
Mensch zu sein.

Dan Davis: Vor einigen Jahren hast Du das Projekt DEMONIX gemacht. Kannst Du etwas mehr darüber 
berichten?

Gitane Demone: Eine faszinierende Reise in die Sexualität mit all ihren Schattierungen und Erfahrungen.

Gitane Demone im Interview mit Dan Davis:
"Ich denke unsere Lektionen als Menschen ist
ganz einfach die, zu verstehen, was es wirklich bedeutet ein Mensch zu sein."

Dan Davis: Was ist der Plan für 2010?

Gitane Demone: Ich habe aktuell einen 10-Jahresplan meine Arbeit hinauf auf ein höheres Level zu bringen, 
inklusive meinem heutigen Wissen und meine gegenwärtigen Erfahrungen. Ich möchte mich verbessern. 
Bis jetzt, Mitte 2010, ist es mir gelungen.

Dan Davis: Vielen Dank Gitane für Deine ehrlichen Ausführungen und Antworten.


Gitane Demone - A Heavenly Melancholy (1993) official music video


Gitane Demone - Possession


Demonix [Gitane DeMone & Marc Ickx] - "...For You"


(Copyright: COVER UP! Newsmagazine, 14.06.2010)
(Copyright Bilder: Gitane Demone, Zara,  Wim Van de Hulst

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++