ARCHIV
DAN DAVIS
 

                 Artikel, Filme 
                    & Interviews
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

Dan Davis - Interview mit Fetisch-Model LA TRISHA
La Trisha über gewagte Outfits, die NSA, Shootings, Gott
& Karl Lagerfeld, Vergangenheit & Zukunft

La Trisha ist erst seit dem Jahr 2013 in der
Fetisch-Szene als Model unterwegs, hat je-
doch in dieser kurzen Zeit bereits mit einer
Vielzahl von Fotografen gearbeitet und
Shootings "am laufenden Band" gemacht.
Darunter Matthias Wallmeier, Tom Row und
Jack Lamac. Dan Davis interviewte sie für
die Serie "DAS LIFESTYLE-INTERVIEW".
Sie spricht über ihre Fetisch-Shootings, be-
antwortet, ob sie an Gott glaubt oder nicht, 
redet über den stetigen Ausbau des Überwa-
chungsstaates und die in die Schlagzeilen
geratene NSA-Affäre, K. Lagerfeld & mehr.

La Trisha zur NSA-
Affäre und Überwa-
chung: "Ich sehe das 
eher mit Besorgnis, 
da ich doch der Mei-
nung bin, dass jeder 
Mensch seine Privat-
sphäre verdient hat."

Bild oben: Fetisch-Model La Trisha (by VADER PHOTOARTS).  

NEUE SERIE:  DAS LIFESTYLE-INTERVIEW - Teil 5

Dan Davis: Hallo La Trisha. Seit wann arbeitest Du als Fetisch-Model und wie hat das bei Dir alles
angefangen?

La Trisha: Angefangen hat alles erst im Jahr 2013, da hatte ich im Rahmen der FE in Essen mein erstes offizielles
Shooting. Dass es überhaupt dazu kam, war ein reiner Zufall (lacht). Der Kontakt zu dem Fotografen entstand 
durch ein Pärchen, das wir ein Jahr zuvor auf der Fetisch Evolution kennenlernten. Privat hatte ich ca. 2-3 Monate 
vorher mein erstes Shooting in einem Latexcat-Outfit.

Rechts: La Trisha (by SK Photography).

Dan Davis: Du hast in dieser kurzen
Zeit bereits mit vielen Fotografen
zusammengearbeitet. Unter ande-
rem mit Matthias Wallmeier, Tom
Row und Jack Lamac. Was war Dein
schönstes / schlimmstes Shooting?

La Trisha: Man kann sagen, dass alle
meine Shootings, die ich bis jetzt hatte,
auf ihre weise schön waren. Jedes war
anders und jedes auf seine weise das
Schönste. Zum Glück kann ich sagen
hatte ich bis her nur eine negative
Erfahrung, die aber bei all den positiven
schon lange vergessen ist. Tom Row war
damals z.B. mein erstes ganz offizielles
Shooting und kam ganz spontan zu
Stande.

Dan Davis: Du hast eine sehr schöne
Fotoserie mit Vader PhotoArts und
einem Bike gemacht. Wie kam es
dazu und kannst Du etwas mehr
dazu berichten?

La Trisha: Ja, das war ein sehr toller
Zufall. Wir wollten die letzten Sonnen-
strahlen ausnutzen und fuhren zu die-
ser Ruine. Dort war sehr viel los und 
wir waren schon drauf und dran wie-
der zu gehen. Da ich aber schon im 
Outfit steckte und wir nun mal da wa-
ren, beschlossen wir wenigstens ein 
paar Aufnahmen mit nach Hause zu 
nehmen.

Als wir nach wenigen Bildern dann das Geräusch dieser tollen Maschine hörten und Daniel sich keineswegs zu
fein war zu fragen, kam es dazu, dass wir mit dem Bike super tolle Aufnahmen machten durften. Der Besitzer und 
Hersteller dieses Custom-Bikes war an diesem Tag auch zu der Ruine gefahren, um dort das Bike abzulichten! 
Einfach ein genialer Zufall.

La Trisha im Interview mit Dan Davis:
"Ich glaube nicht an den Gott, wie er von der 
Kirche dargestellt wird. Aber gar nicht zu glauben 
wäre, denke ich, schrecklich. Der Mensch muss 
doch an etwas glauben."

Links: Fetisch-Model La Trisha (by
Strip your brain).


Dan Davis: Mit welchem Mode-
Fotographen würdest Du gerne
mal zusammenarbeiten und
warum?

La Trisha: Karl Lagerfeld würde mich
ja schon mal als Mensch interessie-
ren, aber ich denke nicht, dass er viel
mit Latex und Fetisch anfangen kann
(lacht).

Dan Davis: War Dir schon mal ein
Outfit zu gewagt?

La Trisha: Wenn mir etwas zu gewagt
wäre, dann würde ich es nicht shooten.
Ich besitze die meisten Outfits selbst,
und kombiniere alles immer wieder
anders. Wenn ich mich nicht wohl
fühle in einer Kombi / Outfit, dann
trage ich es nicht.

Dan Davis: Was machst Du, wenn
Du nicht vor der Kamera stehst?

La Trisha: Dann bin ich eine ganz
normale Frau, wie jede andere, denke
ich, auch. Ich habe meinen Alltag zu
meistern, muss auf meine Arbeit
gehen, den Haushalt schmeißen und
versuche meinem Hobby, dem Sport,
nachzukommen. Natürlich versuche
ich auch die wenige Freizeit, die mir
bleibt, mit meinem Partner zu genießen.

"Drei" der Dinge, die La Trisha mit auf eine ein-
same Insel nehmen würde:
La Trisha: "Mein Partner, Musik, und am besten
alle, die mir wichtig sind! Ganz viel Latex nicht zu 
vergessen (lacht)."

Dan Davis: Warst Du schon mal unzufrieden nach einem Shooting? Und wenn ja – warum?

La Trisha: Ja, das kam auch schon vor. Meist bin ich sehr selbstkritisch und sehr streng zu mir selbst. Manchmal
bin ich einfach mit einigen Ergebnissen unzufrieden, da ich denke, ich hätte es besser machen können. Nur einmal
lag es an dem Fotografen, aber das passiert wohl jedem Model mal, man kann nicht mit jedem perfekt harmonie-
ren.

Rechts: La Trisha (by SK Photo-
graphy).


Dan Davis: Ein anderes Shooting
von Dir war mit dem Fotografen
Sven Koch im „Berliner Tiergar-
ten“. Wie muss man sich das
vorstellen? Und eine Frage in
diesem Zusammenhang: Was ist
Dein Lieblings-Zoo-Tier?

La Trisha: Das war ein Heiden-
spass. Man muss sich das so
vorstellen, dass es viele viele Zu-
schauer gibt und man von vielen
Augen beobachtet wird (lacht).
Was das ganze oft noch interes-
santer macht. Es war allerdings
kein Park mit Tieren, er heißt
nur so. Mein Lieblings-Zoo-
Tier, das ist der Delphin.

Dan Davis: Was macht La Trisha,
wenn sie nicht als Model arbeitet?

La Trisha: Dann plant sie neue
Outfits, neue Shootings, sucht nach
tollen Locations und geht hin und
wieder auf Events.

Dan Davis: Dein derzeitiger
Lieblings-Film ist? Was für Filme
magst Du generell am liebsten?

La Trisha: Schon seit Jahren unge-
schlagen Armageddon!! 

Ich mag Aktion-Filme und Thriller.

La Trisha im Interview mit Dan Davis:
"Meist bin ich sehr selbstkritisch und sehr streng
zu mir selbst."

Dan Davis: Vor einiger Zeit war ja die NSA-Affäre in aller Munde. Wie siehst Du die Entwicklung zur
immer größeren Überwachung der Bürger? Eher mit Besorgnis, oder siehst Du diese Entwicklung positiv?

La Trisha: Ich sehe das eher mit Besorgnis, da ich doch der Meinung bin, dass jeder Mensch seine Privatsphäre
verdient hat.

Links: Fetisch-Model La Trisha
(by SK Photography).






Dan Davis: Dein Lieblingsessen
ist:

La Trisha: Schweinelendchen mit
Käse, oder Rahmsoße.

Dan Davis: Mit Tom Row, den Du
bereits erwähnt hast, hattest Du
ja Dein erstes Shooting im Rah-
men der FE in Essen gehabt. Ein
paar vertiefende Worte hierzu?

La Trisha: Wie vorhin schon erwähnt,
war das mein erstes ganz offizielles
Shooting.

Geplant war schon seit längerer Zeit
an diesem Wochenende das Shoo-
ting mit Matthias Wallmeier. Darauf
war ich auch vorbereitet, dieses mit
Tom Row kam ganz spontan zu  
stande und ich war Mega aufgeregt.
Es fand bei plus 1 Grad morgens
um 9 Uhr in Essen statt und ich
hatte solche Angst, das es zu kalt
ist, so dass ich fast noch abgesagt
hätte. Aber Tom war super nett und
es war alles klasse vorbereitet. Ging
alles super schnell und nullkomma-
nix waren die Bilder im Kasten (lacht).

La Trishas derzeitiger Lieblings-Film:
"Schon seit Jahren ungeschlagen Armageddon!!"

Dan Davis: Du hasst Haustiere oder Du hast Haustiere?

La Trisha: Ich hasse sie keinesfalls, aber ich hätte keine Zeit für sie, deshalb habe ich keine.

Dan Davis: Für WjS Pictures hast Du im Volksbad in Nürnberg geshootet. Während der Öffnungszeiten?

La Trisha: Nein, das Bad ist schon lange geschlossen! Es ist schon sehr alt und dient oft als Location.

Rechts: La Trisha (by MAX ARTS
Photography).

Dan Davis: Deine Lieblingsstadt /
Land ist? Warum?

La Trisha: Das kann ich so gar nicht
sagen, da ich noch lange nicht alle
Länder und Städte gesehen habe,
die mich interessieren.

Dan Davis: Du hast auch schon als
Airbrush-Vorlage gedient?

La Trisha: Ja, einmal bisher, dieses
Bild hängt nun in unserer Stadt in
einem Rockcafé.

Dan Davis: Drei der Dinge, die mit
auf die einsame Insel müssten?

La Trisha: Mein Partner, Musik, und
am besten alle, die mir wichtig sind! 
Ganz viel Latex nicht zu vergessen
(lacht).

Dan Davis: 1 – 2 – 3… Ich zähle… 
Das sind mehr als 3…! Aber gut (la-
cht). Glaubst Du an Gott oder etwas 
Göttliches, oder bist Du Atheistin?

La Trisha: Ich glaube nicht an den
Gott, wie er von der Kirche dargestellt
wird.

Aber gar nicht zu glauben wäre, den-
ke ich, schrecklich. Der Mensch muss
doch an etwas glauben.

La Trisha im Interview mit Dan Davis:
"Man kann sagen das alle meine Shootings, die 
ich bis jetzt hatte, auf ihre weise schön waren. 
Jedes war anders und jedes auf seine weise das 
Schönste..."

Dan Davis: Was wünschst Du Dir für Deine Zukunft?

La Trisha: Das meine Familie und ich gesund bleiben.

Dan Davis: Dein Ärgernis der Woche ist?

La Trisha: Das war eine Bestellung, die ziemlich in die Hose ging, und der Ärger der damit zusammen hing.

Dan Davis: Deine Freude der Woche war?

La Trisha: Das ich Urlaub habe!

Dan Davis: Was steht bei Dir in den nächsten Monaten an?

La Trisha: Es sind wieder viele Shootings und Workshops geplant, der Kalender ist derzeit voll bis Ende März. 
Was alles bestimmt wieder sehr spannend wird (lacht).

Dan Davis: Dann wünsche ich Dir viel Spaß dabei - und das alle Deine Wünsche und Träume in Erfüllung
gehen!

 Oben: Fetisch-Model La Trisha (by Fiftyfive Fotografie).

(Copyright by COVER UP! Newsmagazine, 09.01.2014)
(Copyright Bilder: La Trisha & wie angegeben)

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++