ARCHIV
DAN DAVIS
 

                 Artikel, Filme 
                    & Interviews
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

AUF DEN SPUREN VON DAN DAVIS - Teil 3

Die Serie zu dem Buch "7" - Unabhängige Berichte!

In der Serie "Auf den

Spuren von Dan Davis

berichten unabhängige 

Forscher von ihren 

Untersuchungen,  

welche sie an in den 

chern von Davis 

aufgeführten Orten 

durchgeführt haben 

und was sie dort erleb-

ten. Die Meinung der

Personen in dieser Serie

in deren Berichten muss  

nicht zwingend mit der 

Meinung von Dan Davis 

übereinstimmen. Sonst 

ren sie ja nicht unab-

hängig...:) Jetzt hier in 

COVER UP! News-

Magazine.


   JETZT HIER!

Bild oben: Auf dem Kopf gestelltes Kreuz (welches auch als Symbol des Antichristen Verbreitung 
                           findet) an einem Fensterladen am Kloster St. Trudpert.

Im dritten Teil der Serie "Auf den Spuren von Dan Davis" berichten verschiedene Autoren und Leser über Erlebnisse und Eindrücke zu dem Buch "7" von Dan Davis, Eindrücke von Vorort-Recherchen, Meinungen und mehr. Darunter der Bestsellerautor Armin Risi, ein Gründungsmitglied des "LIONS CLUB" in Neubrandenburg, der erfolgreiche Schriftsteller Johannes Holey und sein Sohn, Bestsellerautor Jan van Helsing, und viele andere... Jetzt hier exklusiv im COVER UP! Newsmagazine.

Teil 3:


Bestsellerautor Armin Risi und andere

auf den Spuren von Dan Davis...

Bild oben:
Aufnahme des Klosters St. Trudpert im Hochschwarzwald aus dem Jahr 1936. Um diesen Zeitpunkt herum soll ganz
 in der Nähe ein UFO abgestürzt sein, wonach die umliegende Region vom Militär abgesperrt wurde (Archiv Dan Davis).

Was Bestsellerautor ARMIN RISI Dan Davis
zu seinem Manuskript "7" schrieb:

Bereits im Jahr 2008, als Dan Davis ("Real Name" Daniel Bosch) für die Erstveröffentlichung von "7" einen geeigneten Verlag suchte, bekam er einen mehrseitigen Brief von Armin Risi, der auf Seite 1 u. a. schrieb:

Bild oben: Seite 1 des Briefes vom 4. April 2008, den Bestsellerautor Armin Risi an Dan Davis (Daniel Bosch) schrieb, nachdem ihm vom Govinda Verlag vor Veröffentlichung das Manuskript von "7" zugespielt wurde... Inzwischen reiste auch Armin Risi mehrmals an den beschriebenen Ort der Ereignisse aus dem Buch "7". Dabei fand er selbst auch ergänzende Informationen, die Dan Davis u.a. auch in die aktualisierte Fassung von "7 - Die letzten Tage" (Version 2015) mit eingefügt hat.


Bild oben: Letzte Seite unterster Absatz des Briefes vom 4. April 2008 von Armin Risi an Dan Davis, in dem er dessen kritische Einstellung gegenüber dem angeblichen "UFO-Kontaktler" Billy Meier teilt, die Dan Davis in seinem Buch aufgrund einiger Fakten erstmals neu zusammensetzt. 


Am 21.4.2008 schrieb Armin Risi in einer Email an
Dan Davis u.a. ergänzend: 

"Ich denke immer wieder an Deine Erlebnisse und Dein Buch,
gerade gestern las ich meiner Lebenspartnerin ... die
Stellen vor, wo Du beschreibst, was im Buch der Stadt
Bad Krozingen über die "höhere Legende" steht,
und auch die Beschreibung Eurer Begegnung mit
den "Dreien".


Am 26.01.2009 schrieb Armin Risi u.a in einer Email an
Dan Davis ("Real Name" Daniel Bosch) u.a. zum Thema
des Buches "7": 

"Lieber Daniel,

über die Silvester-Neujahrtage war ich in Bad Krozingen
auf "Deinen" Spuren :-)

Wir besuchten eine gute Bekannte von uns, die dort in der Nähe lebt,
und so liess es sich verbinden.

...

Warst Du auch hinten bei der Kapelle über der Quelle?
Über dem Eingang zu dieser Kapelle ist mir was aufgefallen.
Dort ist ein Wappen in Stein gemeißelt,
oben im Wappen steht links der Buchstabe A,
rechts der Buchstabe A,
unten S und T.

S und T klingt wie eine Abkürzung für Sankt Trudpert.
In der Mitte ist eine Rune, ein senkrechter Balken
mit einer Linie oben schräg nach links unten
und unten mit einer Linie recht nach oben.
sieht aus wie ein verzogenes N.

Diese fünf Buchstaben lassen sich leicht als Anagramm deuten . . . !"

Bild oben: Über der Tür zu der Kapelle, unter der St. Trudpert begraben liegt, befindet sich eine Steintafel auf der ein Anagramm
zu finden ist, welches zweideutig die Buchstaben "SATAN" zeigt. Der Bestsellerautor Armin Risi machte erstmals nach einem Besuch am Kloster vor wenigen Jahren Dan Davis darauf aufmerksam. Offiziell stehen die Buchstaben für den Abt Augustinus Abbas Sancti Trudperti. Eine bewusst verwendete Doppeldeutigkeit? In dem aktualisierten Zweiteiler "7 - Die letzten Tage" von Dan Davis wurden diese und weitere Informationen von Armin Risi mit aufgenommen.  (Foto by Dan Davis) Auf dem Weg zu dieser Kapelle 
läuft man direkt an diesem Fensterladen vorbei:

Bild oben: Auf dem Kopf gestelltes Kreuz (welches auch als Symbol des Antichristen Verbreitung 
findet) an einem Fensterladen am Kloster St. Trudpert. (Foto: Dan Davis) Info: Das Kloster
liegt in unmittelbarer Nähe zum "Teufelsgrund", siehe Buch "7" von Dan Davis.



Am 07.12.2009 schrieb Armin Risi in einer Email an
Dan Davis u.a. zum Thema: 

Lieber Daniel,

vielen Dank für diese Hintergrundinformationen.
Am 1. Januar 2009 war ich mit zwei anderen Personen
ebenfalls vor Ort gewesen, gerade zum Jahresauftakt.
Nachdem ich selber dort gewesen bin, sagen mir all
diese Fotos viel mehr als noch letztes Jahr, als ich
Dein Manuskript las und dabei zum ersten Mal 
überhaupt von Bad Krozingen hörte.

Die Art und Weise, wie Du behutsam und Schritt für Schritt
über die vielen Jahre hinweg nach BK und zum Geheimnis
dieses Ortes geführt wirst, ist beeindruckend und auch
authentisch. Wann Du wohl den "anderen" dreien von 
damals wieder begegnen wirst ...?

...

Ich bin gespannt auf Dein neues Buch.

Ich habe es bereits unserem Buchhändler in Zürich empfohlen,
bei dem Dein "7" zu den viel verkauften Büchern gehört.



Alles Gute, und herzliche Grüße

Armin"



Wie sich die Zeiten ändern...:

Über Jahre hinweg war es auch im Hause Holey verbreitet, den sog. "Mitternachtsberg" an anderen Stellen in Deutschland zu suchen und zu vermuten, als an jener Position, die Dan Davis in seinem Buch "7" aufgeführt hat. Erst als das Manuskript zu "7 - Die letzten Tage" im Jahr 2014 von Dan Davis bei seinem Verlag abgegeben worden war, also die aktualisierte erweiterte Fassung von "7 - Die letzten Tage des Antichristen" / "7 - Der Schlüssel zur Offenbarung", welches mit etwas Verspätung leider erst Mitte 2015 erschien, erhielt der Autor eine Email von Johannes Holey (Autor und Vater von Jan Udo Holey, bekannt als  Jan van Helsing), in der dieser deutlicht macht, dass auch im Hause Holey jetzt der Feldberg im Visier der kommenden Ereignisse steht! Und er macht darin deutlich, wer den Anlass zu der Neuorientierung gab:


Dan Davis (und das Buch "7")...


Johannes Holey (Autor) am 20.01.2014 in einer Email an Dan Davis:
"Lieber Daniel, danke für Deine ... Übrigens ist der Feldberg für uns heute der König und der Höchste der bewaldeten deutschen Mittelgebirge und seine mächtige Energie kommt genau der bedeutung in Deinem Sinne nach. Danke für Deine Forschungen..."
(Auszug von Email von Autor Johannes Holey an Dan Davis (Daniel Bosch) vom 20. Januar 2014, Bezug nehmend auf sein Buch "7 - Die letzten Tage des Antichristen" / "7 - Der Schlüssel zur Offenbarung", welches ab 2015 auch als erweiterte aktualisierte Fassung erhältlich ist / leider konnte diese Anmerkung und Umorientierung im Buch noch nicht mit berücksichtigt werden, da das Manuskript der aktuellen Auflage hier schon beim Verlag weilte)

PS:
Wenige Jahre zuvor antwortete der Bestsellerautor Jan van Helsing ("REAL NAME" Jan Udo Holey, der Sohn von Johannes Holey) im Jahr 2011 in einem Interview mit Dan Davis noch auf die Frage zum Thema ganz anders (eine Aussage, die u. a. auch Einzug in das Buch "7 - Die letzten Tage" fand):

Dan Davis: "...Interessant finde ich aber die Ausführungen, dass von dem Hochgradfreimaurer (mit dem Du gesprochen hast) zur Sprache kommt, dass einer der Eingänge in diese Unterwelt im Schwarzwald liegen soll. Denn ich habe selbst ausführlich über diese Region aufgrund persönlicher Erlebnisse und den Aussagen von Zeugen in meinem Buch "7" geschrieben. Und Du selbst hast bereits in Deinem ersten Buch "Geheimgesellschaften, Band 1", über einen UFO-Absturz im Jahre 1936 in dieser Region berichtet. Ich selbst habe nach dem Erscheinen von "7" eine große Zahl von Leserbriefen bekommen, die teilweise aus dieser Region stammen oder dort gewohnt haben und von unerklärlichen Ereignissen berichteten. Könnte es sein, dass dort im Schwarzwald ein großes Geheimnis im Verborgenen liegt?"

Jan van Helsing: "Lieber Dan, ich weiß, das ist Dein Lieblingsthema. Aber ich kenne hierzu leider keine Details. Al Bielek, einer der beiden Überlebenden des Philadelphia Experiments und langjähriger CIA-Mitarbeiter, hatte mal in einem privaten Gespräch mit mir gemeint, er habe in seiner Zeit bei der CIA von diesem Absturz gehört, aber auch er wusste keine Details. Wenn ich etwas dazu herausfinde, bist Du unter den ersten, denen ich darüber berichten werde. Spannender für den deutschsprachigen Raum finde ich hier dann doch den Untersberg mit seinem Zeitphänomen. Aber das ist eigentlich eine andere Baustelle…"

(Auszug aus einem Interview von Dan Davis mit Jan van Helsing vom 13.12.2011, COVER UP! Newsmagazine, komplettes Interview lesen - HIER KLICKEN!)

Anmerkung: In einem persönlichen Gespräch im Jahr 2015 von Dan Davis mit Jan van Helsing machte dieser deutlich, dass er den Untersberg zwischenzeitlich mit gemischten Gefühlen betrachtet.


Die persönliche Meinung eines Lesers:

Herr M., Mitglied der ISAIS-Templergesellschaft, meint zum Buch "7 - Der Schlüssel zur Offenbarung" in einem Leserbrief an Dan Davis:


"Hallo Dan,

 Ich bin selber Autor und Forscher bei der Isaistempler Gesellschaft (Essener "WEISSE" Bruderschaft), sowie Organisator von unserem Informationsnetzwerk. Gerade das Thema "JAHWE" hast Du sehr gut erkannt, aber auch ansonsten sehr viel gute Aufklärungsarbeit.

Ich selber bin in der Sanskrit Forschung tätig, aber auch in der RE Forschung, sowie Entschlüsselung
von altem Schriftwerk, anderweitig auch in der Geistheilung tätig im Schwarzwald … Ich durfte auch einige Probanden testen und per Rückführungsforschungen, sowie PSI Forschungsteams manche Personen testen ... Die Linie Ortisch konnten wir komplett entschlüsseln … Eine Tina W. ist aber keine Vril Dame gewesen, war eine Doppelagentin in Königshäusern der Dunklen Bruderschaft.

Die Isaistempler sind keine Loge mehr, wie bei vielen Esoterik-Buchautoren sind auch wir freie Seelen… Ich bin oft in Stuttgart, habe mein Büro in Öffingen und in Baden-Baden zur Zeit. "..." war ja am WE in Fellbach, daher auch meine Resonanz auf Deine Bücher..."

(Auszug aus Leserbrief von Markus, Isaistempler Gesellschaft, 25. Juli 2012)


Immer wieder erreichen den Autor eine Vielzahl an Briefen zu dem Buch "7", wie der nachfolgende von Thomas aus L., der Jahre lang in jener Region gelebt hat, von der Dan Davis im Buch berichtete. Von Personen, die ähnliche Erlebnisse über diesen Ort und die Region zu berichten haben, und teilweise von einem UFO-Absturz in der Region um das Jahr 1936 berichteten, so wie Thomas hier:

Oben: Auszug aus einem mehrseitigen Leserbrief vom August 2009 zu dem
Buch "7" von Dan Davis.


 

Bilder oben:
Sequenzen aus einem Film von Dan Davis, dass ein Objekt zeigt, das über das Münstertal
 fliegt und über den Gipfeln des Berges "Schauinsland" verschwindet. Als Davis das
Objekt sieht, schwenkt er mit der Kamera zurück und zoomt es am Ende des Filmes
auch an. Hier erstmals im Magazin einige wenige Eindrücke / Screenshots.
Irdisch? Außerirdisch? Dan Davis selbst will nicht zu viele Spekulationen

über das Objekt aufstellen. Tatsache ist aber, es war da in diesem Tag im Jahr 2008.
Und es überflog in eine Sperrzone des Luftraums von 3 Kilometern, denn dort
befindet sich "Das Deutsche Gedächtnis in Stollen und Archiven..." gegenüber
dem Kloster St. Trudpert im Tal neben dem Berg "Schauinsland".  (weitere
Informationen hierzu siehe u.a.:
https://www.3sat.de/page/?source=/nano/gesellschaft/160655/index.html  
  

.


Ein Gründungsmitglied des Lions Club in Neubrandenburg schrieb Dan Davis am
4. Oktober 2014 folgenden Leserbrief u. a. zum
Buch "7" von Dan Davis (Auszug):

"Nach der Bibel, die Sie zitieren, soll ja ein "Tier" ... kommen, um diesen Unsinn endlich ein Ende zu bereiten ... Kann es sein, dass wir es hier mit 2 verschiedenen Jahwes zu tun haben? Oder besser "Götter", die ein sehr hohes ... Wissen vorweisen ... die Menschen regieren, benutzen wollen? ... Dann kommt die Schlange und gibt den Menschen Selbsterkenntnis.

Wer ist der "Gute", wer der "Böse"?

Man kann lange spekulieren, doch wenn man das Alte Testament liest, rinnt das Blut (so wie die Bildzeitung!) nur so dahin. Ein Gemetzel nach dem anderen, ganze Völker im Namen Jahwes vernichtet ... Und das Alte Testament als Basis ... Dann Jesus, eine Machtübernahme des Guten..."

(Auszug aus einem Leserbrief eines Gründungsmitglieds des Lions Club in Neubrandenburg vom 4. Oktober 2014, Auszüge von Gedanken über das Buch "7" an Dan Davis, Name und Anschrift sind dem Autor bekannt)


Teil 4 der Serie
HIER KLICKEN!

Zurück zu Teil 1 - HIER KLICKEN!

Lesen Sie auch den Artikel
DAS GEHEIMNIS UM DAS 
KLOSTER ST. TRUDPERT

Abb. oben: Gemälde in der Kapelle über dem Grab des heiligen St.
Trudpert beim Kloster St. Trudpert. Man sieht St. Trudpert und über
ihm am Himmel das "Allsehende Gottesauge". Interessant in der Darstellung sind
die "Bewegungslinien", die der Künstler eingefügt hat und dem "Allsehenden"
Auge so als eine Art Flugobjekte erscheinen läßt (by Dan Davis).

von Dan Davis



Buch zum Artikel:

7
Die letzten Tage
(Teil 1 + 2):

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++