ARCHIV
DAN DAVIS
 

                 Artikel, Filme 
                    & Interviews
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

Wo bleibt das längst überfällige Verbot der Freimaurerei?
Trotz krimineller Machenschaften, wie das Beispiel 
„Freimaurerloge P2“ belegt hat, macht man einen Bogen um die Logen und deren geheime Infiltrationen

Was läuft nur falsch „im Staate Dänemark“ - 
aber auch in Deutschland und in anderen Län-
dern, dass trotz hochkrimineller Machenschaften
die Freimaurerei bis heute nicht verboten wurde?
Warum schützt der Staat seine Bürger und sich
selbst nicht vor der fortlaufenden Unterwander-
ung der Organisation, die ganz offen zugibt, die 
Weltherrschaft erlangen zu wollen? In Italien 
wurden kriminelle Machenschaften der freimau-
rerischen P2-Loge aufgedeckt. In anderen Ländern 
scheint dies nur deshalb nicht zu geschehen, weil
hier ebenfalls Schlüsselpositionen besetzt wurden,
die ähnliche Aufdeckungen verhindern sollen?

In den USA war in der Vergangenheit fast jeder US-
Präsident ein Mitglied der Logen. Dies bedeutet: Alle 
Kriege der USA der letzten Jahrzehnte wurden mit 
unter freimaurerischer Führung geplant und in die 
Wege geleitet. 

In anderen Ländern, besonders in Europa, sieht es bezüglich der Freimaurer nicht viel anders aus.  Warum schützt
man die deutschen Bürger nicht vor dieser Gefahr?  Die Antwort liegt laut einer Vielzahl von kritischen Stimmen
wohl darin begründet, dass auch dort bereits Schlüsselpositionen besetzt wurden.

Man sollte eigentlich davon ausgehen, dass Mitglieder einer Organisation, die wie in Italien nachweislich Morde 
und Attentate begangen hat und ihre Mitglieder mit einer Arkandisziplin belegt, die ihnen bei Verstößen mit dem 
Tod droht, unweigerlich bei der Anwärterschaft politischer Ämter und als Entscheidungsträger ausgeschlossen  
sein sollte. Doch während man bei Islamisten sämtliche Register zieht, um sie zu überwachen und diese bei der 
kleinsten Verfehlung zu verfolgen, scheint unser Staat beim Thema Freimaurerei und den mit diesen verbunden-
en Organisationen Blindheit an den Tag zu legen. Was somit den Verdacht in den Augen vieler Kritiker an den
Tag legt, selbst Teil dieser kriminellen Organisation zu sein. Sprich Freimaurer in den Schlüsselpositionen besitzt.
Denn anstelle eine (global betrachtet) zum Teil nachweislich kriminelle Organisation zu bekämpfen und zu ver-
bieten, siehe P2, bekämpft man anstelle dessen lieber jene, die auf die Gefahren der Organisation aufmerksam 
machen.

Wann beginnt somit man endlich damit, Organisationen, die im Ausland schon nachweislich durch kriminellen 
Aktionismus aufgefallen sind, zu verbieten, anstelle ihnen die besten Ämter des Landes anzubieten?

Und wie lange wird die Bevölkerung hierbei noch zuschauen?

Wie viele Straftaten, wie viel „P2-Aktionismus“ gegen Menschen (die hierin eine Bedrohung sehen), Morde und 
Attentate gehen weltweit noch auf das Konto dieser Organisation? Und wie kann sich die Bevölkerung selbst in 
solchen Situationen schützen? Gibt es Alternativen zu einem Bürgerkrieg, der früher oder später In den Augen
vieler kommen muss? Oder akzeptieren wir den Untergang im Namen "der Herren“? 

In der Öffentlichkeit präsentieren sich die Freimaurer gerne als "Ehrenmänner". Die haben sie zumindest mit
Organisationen wie dem KKK (Ku Klux Klan) und der Mafia gemeinsam. Nur dies...?

Seit dem Mord an Wolfgang Amadeus Mozart (glaubt man seriösen Quellen zu diesem Thema) durch die 
Organisation scheint sich nicht wirklich etwas verändert zu haben. „JFK“ lässt grüßen? Denn auch hier waren 
nahezu alle Entscheidungsträger, einschließlich des ehemaligen FBI-Chefs J. Edgar Hoover, der ehemalige US-
Präsident und Nutznießer von JFKs "Abgang" Lyndon B. Johnson und " Mr. Warren", Namensgeber der „Warren 
Commission“, waren Freimaurer… Zufall?

Sicherlich wäre es zwar falsch, ohne Einschränkung alle Freimaurer, insbesondere auch in den "blauen Loge", 
zu kriminalisieren. Viele glauben an die nach außen postulierten humanitären Ziele der Organisation, wenn sie 
dort eintreten. Bekanntlich ist es jedoch der Kopf, der anfängt zu stinken. Und die Frage, die man sich bezüglich 
der Freimaurerei stellen muss ist jene, ob dies nicht schon längst geschehen ist.

Die Gefahren durch eine Organisation, die bereits, global betrachtet, kriminell durch Morde und Attentate in 
Erscheinung getreten ist, sind am Ende nach der Meinung vieler Kritiker zu groß, als dass man ihre Mitglieder in 
Führungspositionen belassen kann, die zum Teil über Krieg und Frieden zu entscheiden haben.

Ein Verbot der Freimaurerei, insbesondere für die Besetzung von Schlüsselpositionen und politische Ämter wäre, 
nach den ans Tageslicht gekommen Fakten um die Loge P2, sicherlich ein Signal in der heutigen Zeit, welches das 
Bemühen aufzeigen würde, die stellenweise bereits ans Tageslicht getretene Gefahr nicht zu unterschätzen. Und
eventuellen Fehlern aus der Vergangenheit korrigierend entgegenzuwirken, solange es noch möglich ist.

Auskunftspflicht:
Spätestens nach den Aufdeckungen um die Freimaurerloge P2 sollte zudem eine Auskunftspflicht bindend vor-
geschrieben werden (was bis heute nicht der Fall ist) ob ein Anwärter Mitglied der Freimaurer ist.

Es kann nicht sein, dass eine Organisation, die bereits durch kriminelle Machenschaften aufgefallen ist, sich
hierbei auf den Datenschutz beruft, wenn ein Mitglied in Ämter möchte, die weitreichende Funktionen besitzen. 
Beziehungsweise dort bereits tätig ist.

Wenn eine Person bei der RAF oder bei Al Qaida tätig ist, dann will man berechtigterweise schon Bescheid 
wissen, bevor diese Person hochdotierte Ämter übernimmt oder Bundeskanzler wird. Es ist unbegreiflich, dass 
man hier bei einer Organisation eine Ausnahme macht, die für die Ermordung von Aldo Moro und viele andere 
hintergründig verantwortlich gemacht wird. Hier sollte man sich nicht alleine auf die redlich wirkenden münd-
lichen Bekundungen der Freimaurer selbst verlassen. Schließlich geht es um die Sicherheit unseres Landes und 
die Sicherheit anderer Länder und Nationen. 

Einige beunruhigende freimaurerische Zitate, die für sich sprechen:
„…Vernichtet den Feind, wer es auch sei, vernichtet den Mächtigen mittels übler Nachrede und Verleumdung, aber
vernichtet ihn so frühzeitig, wie nur möglich. Man muss zur Jugend gehen: Die Jugend muss man verführen, sie
muss, ohne dass sie es ahnt, unter den Fahnen der geheimen Gesellschaften gesammelt werden … Ihr wisst, dass
derjenige, der sich freiwillig oder unfreiwillig verrät, damit sein Todesurteil unterzeichnet.“ (Quelle: Dokument der 
italienischen Freimaurerei vom 21.10.1821, veröffentlicht von Crétineau-Joly in „L`Eglise Romaine contre la 
Révolution“, Paris, 1859, 2. Band, S. 86)

„Was soll uns Johannes (die unteren Johannes-Grade 1 – 3, Anm. d. Verf.)? Nichts anderes als uns seinen
friedsamen Namen leihen, damit wir unsere Feinde überrumpeln. Was soll uns das Symbol? Es soll uns Schild und
Schirm sein am Tage des Kampfes. Nichts weiter. Was sollen uns alle Formen der Logen? Sie sollen uns verstecken
vor unseren Feinden.“ (Quelle: Freimaurer Hermann Settegast in „Die deutsche Freimaurerei, ihre Grundlagen, 
ihre Ziele“, Berlin, 1919, 9.Auflage, S. 44)  

„Ihr sollt in Reden und Betragen vorsichtig sein, dass auch der scharfsinnigste Fremde nichts zu entdecken
vermöge, was nicht geeignet ist, ihm eröffnet zu werden. Zuweilen müsst ihr auch ein Gespräch ablenken und es
klüglich zur Ehre der Ehrwürdigen Bruderschaft leiten.“ (Quelle: Aus dem Grundgesetz der Freimaurer „Die alten 
Pflichten“, VI. Hauptstück, 4. Punkt, laut „Internationales Freimaurerlexikon“, S. 20)

“Die Freimaurerei muss die Macht haben und sie hat sie: die öffentliche Meinung zu erzeugen und zu lenken.”
(Quelle: „Rivista massonica“, Jahrgang 1892, S. 2)

Inzwischen scheint es aber zudem einen regelrechten "Krieg der Freimaurer" innerhalb des Netzwerkes zu 
geben, wie verschiedene Quellen aufzeigen. Steht das Logentum somit vor dem Zusammenbruch?


Die Verbindungen zwischen Freimaurerei, organisiertem Verbrechen und Terroranschlägen



Tutto quello che devi sapere su Aldo Moro e la P2. In TV questo video non lo vedrete mai.

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++