ARCHIV
DAN DAVIS
 

                 Artikel, Filme 
                    & Interviews
           
                                                      

Titel

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++

Die Sprengung des World Trade Centers
Dokumentation

Die SPRENGUNG !!! des World Trade Centers. DOKU Deutsch


GLEICHZEITIGE Explosionen in den Zwillingstürmen!
Wurden die Türme des World Trade Centers und das 
Gebäude Nr. 7 gezielt gesprengt? 

Bild oben: In dieser Sequenz aus dem Film "Loose Change" sieht man gleichzeitige Explosionen in den unteren
Bereichen beider Zwillingstürme am 11. September 2001. Wurden die Twin Towers gesprengt?

Der ehemalige Präsidentschaftskandidat John Kerry hat nun eben falls  Stellung bezogen. Seine
Aussage: Gebäude Nr. 7 wurde gesprengt. Und was spricht gegen die "Pfannkuchen-Theorie" beim
Einsturz der Twin-Towers?


Donald Trump: Bomben im World Trade Center! 
Der künftige US-Präsident Donald Trump ist davon
überzeugt, dass Flugzeuge alleine das WTC nicht
hätten zum Einsturz hätten bringen können...:

DONALD TRUMP ON 9/11 TRUTH - Bombs in the WTC

"There`s something going on..." war einer der Leitsprüche von Donald Trump im Wahlkampf um die US- 
Präsidentschaft im Jahr 2016. Trump hat angekündigt in Washington aufzuräumen, wenn er US-Präsident 
wird. Wird er seine Ankündigung wahr machen? Hier schon mal eine Aussage von ihm vorab mit weit-
reichenden Folgen: Denn Donald Trump ist davon überzeugt, dass Flugzeuge alleine nicht den Einsturz
der Twin Towers hätten verursachen können. Bomben hätten aber über Wochen davor platziert werden 
müssen... Islamische Terroristen erscheinen bei einer solchen Aktion als Drahtzieher als äußerst unwahr-
scheinlich...


Merkwürdige Explosionsherde kurz vor dem Kollaps der beiden Türme des World Trade Centers am 11. Sep-
tember 2001 unterstützen die Theorien einiger Verschwö-rungstheoretiker, dass die Türme gezielt gesprengt 
wurden.

Wie viel Wahrheit und Fiktion ist in diesen Behauptungen?
Am Tag des Unglücks sagte Van Romero, ein Sprengstoffexperte und der frühere Leiter des Energetic Materials 
Research and Testing Center an der technischen Hochschule von New Mexico: "Nachdem ich die Videoaufzeich-
nungen gesehen habe, glaube ich, dass nach den Flugzeugeinschlägen zuvor gelegte Bomben gezündet wurden, 
welche die Türme zum Einsturz brachten."Romero ist heute stellvertretender Forschungsleiter am New Mexico 
Institute of Mining and Technology, das auf Sprengstoffe spezialisiert ist und häufig herangezogen wird, um 
Sprengstoffattentate und Explosionen zu analysieren.

Der Zeitung American Free Press gegenüber berichtete ein Augenzeuge, er habe eine Serie von Lichtblitzen 
gesehen, die zwischen dem 10. und 15. Stockwerk aus dem Südturm gezuckt hätten, gefolgt von krachenden 
Geräuschen. Danach sei der Turm eingestürzt. Der Mann sprach von sechs solcher Lichtblitze; der Turm wurde
von sechs Hauptstützen getragen. Auch der Feuerwehrmann Louie Cacchioli sagte am 24. September einem 
Journalisten: 

"Ich bin mit meinen Feuerwehrleuten mit dem Lift in den 24. Stock gefahren, 
um von dort aus die im Turm arbeitenden Menschen zu evakuieren. Als wir das letzte 
Mal hinauffuhren, explodierte eine Bombe. Wir glauben, dass im Gebäude Bomben
platziert waren." 


Sehen Sie hier die Berichte der Augenzeugen, die von Bomben sprechen:


.

.

Bild oben: Momentaufnahmen vom 11. September 2001: Screenshot Dokumentation "LOOSE CHANGE".


Bild oben: WTC / Gebäude Nr. 7 - nach Ansicht vieler Experten eine gezielte Sprengung.


.

.


 EXPLOSION - HIER KLICKEN!

William Rodriguez Aussage zensiert: "There was an
explosion before the first plane hit the tower":

9/11 survivor censored by media



explosions can be seen coming from lower floors of WTC



911-WTC: Bombing Continued After Towers Collapsed (Raw Footage)

Auch Gebäude Nummer 7 wurde allem Anschein nach gezielt gesprengt.

Einer, der dies behauptete, war der ehemalige Präsidentschaftskandidat John Kerry. 

Senator John Kerry  hat den Einsturz des "WTC Building 7" als "kontrollierte Sprengung" bezeichnet.
Dies ist ein direkter Widerspruch zur offiziellen Version!

Kerry sagte dies auf einer Veranstaltung in Austin, Texas. Kerry waren dort von der "9/11 Truth Now"-
Bewegung Fragen gestellt worden. War "9/11" ein "Inside Job", wie viele behaupten? Tatsache ist - immer mehr
Widersprüche bezüglich der Fakten stellen die offizielle Version zu "9/11" in Frage.

9 11 John Kerry admits that WTC7 was brought down by controlled demolition!

Als Gegenargument zur Behauptung, das WTC wäre unterstützend gezielt gesprengt worden, bringen die 
Massenmedien oftmals Argumente wie "Es hätte Wochen wenn nicht gar Monate gedauert, die Sprengsätze 
im WTC anzubringen". Dabei ignoriert man nicht nur wohlweislich die Aussagen von Augenzeugen, die davon 
berichtet haben das die Sprengstoffspürhunde bereits Tage vor dem Anschlag abgezogen wurden und Aufzüge
im Inneren des Gebäudes außer Betrieb gewesen sein. Zufälligerweise wurde unmittelbar vor den Anschlägen, 
im April 2001, das asbestverseuchte World Trade Center für 3,2 Milliarden Dollar an Privatleute verkauft. Die 
Immobilienfirma Westfield America und der Manager Larry Silverstein leasten den komplex für 99 Jahre und 
versicherten es auch gleich gegen Terrorismus. Der vorige Besitzer war David Rockefeller. Silverstein machte
kurz nach dem Anschlag vor der Kamera eine interessante Äußerung. So gab er vor laufender Kamera an, er 
habe vorgeschlagen Gebäude Nr. 7 aufgrund seiner Beschädigungen abzureisen ("to Pull it Down!"). War das 
eine indirekte Bestätigung dafür, dass zumindest Gebäude Nr. 7 gezielt gesprengt wurde? Tatsache ist jedenfalls, dass das 42-stöckige Gebäude Nr. 7 nur wenige Stunden nach dem Einsturz der Twin Towers in sich zusammen-
fiel. Normalerweise benötigen Sprengstoffexperten etwa 2 Wochen zur Planung und Platzierung für ein solch 
großes Gebäude. Besonders in einer so eng bebauten Region wie New York. Dies würde bedeuten, die Spreng-
sätze wären bereits vor der Sprengung im Gebäude platziert gewesen.

Auch die im Nachhinein vorgebrachte "Pfannkuchentheorie" der offiziellen Seite fällt bei näherer Betrachtung
"in sich zusammen". Zum einen müssten in diesem Fall noch große Teile der senkrechten Stahlkonstruktionen 
des Gebäudes in den Himmel ragen. Und selbst wenn die Pfannkuchentheorie korrekt wäre, würde dies nicht 
erklären, warum die Gebäude nahezu im freien Fall zur Erde rasten. Tatsache ist ebenfalls, dass Experten, die 
am Bau des WTC beteiligt waren und die offiziellen Behauptungen als Schwachsinn abtaten, inzwischen ihren
 Job verloren haben. 

Solange jedoch nur einseitig Zeugenaussagen wiedergegeben werden, welche die offiziellen Behauptungen 
belegen, wird man vielleicht noch längere Zeit über die wahren Hintergründe des 11. Septembers spekulieren.

Wurde das WTC gesprengt? Sehen Sie folgende Sequenz:

BOMBS IN WTC?

Lesen Sie hierzu auch den Artikel "Die "9/11 Todespiloten" und "23 Minuten vor dem Einsturz" im COVER UP! 
Newsmagazine.

g +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ Unabhängig +++ DAN DAVIS +++ KOSTENLOS +++ DAN DAVIS +++
++ Besuche die REVOLUTION! +++ HIER KLICKEN! +++ Dan Davis +++ REVOLUTION, BABY! +++ Dan Davis ++